Fidi-Sturmfrei-Party 2003

 

Eins vorweg: Die schönsten Bilder hat der Fotograf - wer oder was auch immer das war - leider vergessen zu fotografieren. So werden z.B. unsere Wohnzimmer-internen Schneeschaufel-Schneeballschlachten einzig auf Fidis Teppich für die Nachwelt festgehalten...

 

 

Die Party, auf der alles erlaubt war: Stehpissen (wobei das für echte Kerle sowieso nirgendwo auf dieser Welt verboten ist!)...

 

 

...in Weizengläser reihern (ob bayerisches Bier oder Kotze ist eigentlich auch egal!)...

 

 

... und provisorische Schönheits-

operationen!

 

 

Die Dosen dürfen (wg. Pfand) nicht abhanden kommen. Zur Sicherheit wird umgefüllt.

 

 

Und dann nix wie weg damit.

 

 

Zur Klarstellung: Fidi steht auf einer Waschmaschine und Toti hat ein Loch in den Boden gegraben, in dem er kniet!

 

 

Die neueste Technik: Würg den Schlauch, bis er das Zeug freiwillig ausspuckt!

 

 

Philipp ist da genügsamer. Aber auch er hat eine Aufgabe...

 

 

... und jetzt scheint er bereit, den großen Schritt zu wagen...

 

 

Jawoll!!!

Obwohl das vielleicht steigerungsfähig wäre!

 

 

Philipp scheint selbst nicht gerade zufrieden mit seiner Performance zu sein.

 

 

Alex hat Mitleid und zeigt ihm, wie's geht.

 

 

Tja, von wem träumt Anna jetzt wohl?

 

 

Vielleicht ja von Mr. Mock, der sauer ist, um 20.47 Uhr immer noch kein Hühnchen totgequatscht zu haben.

 

 

Na also!!! (20.53 Uhr)

 

 

Nanu, Jennys Bauch scheint ihm irgendwie nicht zu gefallen...

 

 

... und zwar ganz und gar nicht!!!

 

 

Dann doch lieber die beidseitige Doppelhuhn-

Variante!

 

 

 

Und zum fröhlichen Abschluss noch das Eimersaufspiel. Jeder schüttet rein, was gerade so rumsteht...

 

 

... und jetzt rate, wer's getrunken hat...!!!